PENETRATOR

Binnen kürzester Zeit stand die grüne Sportlichkeit ziemlich nackig da – bis auf den Tank sollte der Bolide völlig neu eingekleidet werden. Nicht mal den Heckrahmen betrachtete man als brauchbar. Stattdessen konstruierte man ein alternatives Gestell für einen eigens modifizierten Höcker. Besondere Aufmerksamkeit wurde dabei dem Übergang der Tank/Sitzbank-Kombination zuteil. Ebenfalls extra für dieses Modell entstand die „Penetrator“-Lampenmaske. Klar: Der Name des Bauteils kommt nicht von ungefähr. Denn der mittig plazierte Einlaß im Frontbereich ist nichts anderes, als die neue Ram Air-Öffnung, die sich dem Fahrtwind willig entgegenreckt, um von ihm penetriert zu werden.

Morgen Kinder, wird’s was geben...

Der Bugspoiler war wieder eine Extra-Anfertigung für Kawas ZX 10R – das Teil paßt nicht nur wie angegossen, sondern kann auch noch ganz geschmeidig an die Serien-Aufnahmen geschraubt werden. Saubere Sache.


TECHNISCHE DATEN
Modell: Kawasaki ZX 10R, Bj.’04
Motor: Serie
Wasserkühler: Serie, Ausgleichsbehälter aus Edelstahl
Auspuff: Serien-Krümmer, Shark-Schalldämpfer
Rahmen: Serie, Eigenbau-Heckrahmen
Gabelbrücken: oben Superbike, unten Serie
Räder: Serie, hinten auf 7“ verbreitert
Bereifung: Dunlop Sportmax, vorn 120/70/17, hinten 210/50/17
Lenker: LSL-Dragbar, Eigenbau-Griffe
Bremsen: Serie, Eigenbau-Ausgleichsbehälter, Stahlflexleitungen
Fußrastenanlage: Serien-Grundplatten, Zuberhör-Rasten
Verkleidung: „Penetrator“
Höcker: ZX10R-Maßanfertigung
Kotflügel: Destroyer 1
Bugspoiler: ZX 10R-Soneranfertigung


Anzeige:


  • 001 ZX10R 001 ZX10R
  • 002 ZX10R 002 ZX10R
  • 003 ZX10R 003 ZX10R
  • 004 ZX10R 004 ZX10R
  • 005 ZX10R 005 ZX10R
  • 006 ZX10R 006 ZX10R
  • 007 ZX10R 007 ZX10R