Erde und Wasser

Der beste Plan der Welt nützt nichts, wenn Gevatter Zufall der Sinn nach Anderem steht. Dann ist Flexibilität gefragt. Wenn du den Bau eines Schuppens anvisierst, dein Nachbar aber spontan mit einem Bagger auftaucht, dann entsteht statt der Bretterbude eben ein Badesee im Garten. Letzen Endes ist es scheißegal, was Du machst, solange es nur cool aussieht.

Naked Lunch

Nicht viel anders erging es Meinze mit dem Aufbau seiner Fireblade. Gekauft als komplett originales Alltagseisen war sie bereits die zweite Feuerklinge in der noch relativ kurzen Moped-Karriere des Mitzwanzigers. Das Schicksal der Fuhre war schon vor der Abholung besiegelt: "Basis" prangte in großen Lettern auf dem virtuellen Typenschild. Viel mehr als Hauptrahmen und Motor sollten die nun einsetzende Metamorphose dann auch nicht überleben. Mit Motorrädern ist es ähnlich wie mit Weihnachtsgeschenken oder Kopulations-Assistentinnen: Erst wenn die Verpackung entsorgt ist, kannst du etwas mit dem Inhalt anfangen.

Abrißbirne

Meinze packte die Honda dann auch schnell aus und begab sich an die Arbeit. Dank der intensiven Unterstützung seines ebenfalls metallkundigen älteren Bruders konnte der benötigte Zeitrahmen für die Eingriffe im angenehm überschaubaren Rahmen gehalten und temporäre Motivations-Tiefs souverän durchschritten werden. Schnell entstand ein Plan, wie die 900er auszusehen habe: Eine lange Schwinge sollte hinein und natürlich die Frontpartie passend überarbeitet werden. Was dann kam, war zwar nicht der Nachbar mit dem Bagger, wohl aber ein Kumpel mit einer VFR 800-Schwinge. Grundsätzlich paßt das Teil nicht ohne weiteres in den Blade-Rahmen, was auf die opulente Breite der vorderen Aufnahme sowie Auslegung auf Lagerung im Motorblock zurückzuführen ist. Das vorliegende Exemplar war aber bereits fachkundig umgearbeitet und sogar vorbereitet für den Einsatz von üppigen Autofelgen. Also flugs die Gelegenheit beim Schopf und den Osterhasen bei den Eiern gepackt. Eine abgeschlossene Transaktion später befand sich das Geschmeide erst in Meinzes Besitz und dann im Rahmen der Honda.

Frontverlauf

Zum Vorderbau kam Meinze wie Bill Kaulitz zum ersten Samenerguß: Durch einen hilfreichen Bekannten. Dieser nicht ganz unbekannte Herr hatte nach dem Upgrade seines eigenen Gestühls nämlich eine vollständige Hayabusa-Gabel nebst CNC-Brücken, Rad und Bremsanlage über, die Meinze wie gerufen kam. Nach der Anpassung im Bereich der Lenkkopflager sowie Austausch selbiger durch Exemplare für den Blade-Einsatz steckte das Konstrukt auch schon da, wo es fortan hingehört. Nach der Umrüstung der Heckpartie auf eine fast vollständig versatzfrei rotierende 8x18 Schüssel war das Fahrwerkskapitel zeitnah abgeschlossen, und es konnte der Beplankung an den Kragen gehen.

Stubenhöcker

Ein Missile-Customs Höcker wurde Miss Sitzmöbel 2010 und bestimmte die Gestaltung des Heckrahmens. Dieser wurde kurzer Hand in Eigenregie konstruiert und realisiert. Passend zum teutonisch unvermeidlich steilen Winkel des Achterdecks mußte sich dann auch die Auspuffanlage beugen - und zwar nach oben. Das Kürzen und Umschweißen der Speed-Products 4in1 erledigte das Bruderpaar ohne langes Zögern und machte sich nach erfolgreichem Abschluß weiter an der Frontpartie zu schaffen. Statt der rustikalen Plastikarmaturen von Honda wanderten MGM-Taster an den vor die Gabelbrücke verschraubten Lenker. Die Impulse der Armaturen wertet eine Minimal-Elektrik aus, in deren Zentrum die m-unit von Motogadget steht.

Motorik

Das Treibwerk blieb von größeren Eingriffen verschont. Lediglich ein Dyno-Jet Vergaser-Kit stellt die Gemsichaufbereitung auf das geänderte Umfeld ein und ein 525er Versatzritzel schafft genug Freiraum für den Sekundärantrieb und eine symmetrische Fahrwerksgeometrie. Das zahlt sich aus, denn trotz der 240er Bespannung fährt die Mopete nicht nur gesund geradeaus, sondern auch knackig ums Eck. Abstriche bei schnellen Richtungswechseln sind im Vergleich zur Serienbereifung natürlich zu machen, das Prädikat "Fahrbar" kann aber ohne den Hauch eines Zweifels ausgestellt werden. Auch wenn das Ergebnis stark vom ursprünglichen Plan abweicht, kann die Mission wohl als erfolgreich eingestuft werden. Badeteiche sind eben viel geiler als Fahrradschuppen.


TECHNISCHE DATEN Marke/Modell: CBR 900 SC 28

Erbauer: Meinze

Motor: Serie, geänderter Zündrotor

Vergaser/Einspritzung: Serie mit Dyno-Jetkit

Luftfilter: K&N Filter

Krümmer/Auspuff: Speed-Products Komplett-Anlage

Heckrahmen: Eigenbau

Schwinge: VFR 800

Federbein/Umlenkung: CBR 900 mit Höherlegung

Gabel: Hayabusa

Gabelbrücken: Eigenbau

Räder: vorn: 3,5x17 Zoll von Hayabusa

hinten: 8X18 Zoll von Barracuda

Bereifung:
vorn: 120/70/ R17
hinten: 240/40 R18

Lenker/Riser: Lucas vor der Brücke

Bremsen:
vorn: Hayabusa
hinten: VFR 800

Fußrastenanlage: ABM

Scheinwerfer: CONICAL ONE

Höcker/Sitzbank: Missile-Customs

Kotflügel: MGM

Armaturen/Schalter/E-BOX: MGM-Taster und Motogadget m-unit

Instrumente/Anzeigen: Motogadget mini

Sonstiges: Übersetzung geändert


Anzeige:


  • 03 CBR Meinze 03 CBR Meinze
  • 04 CBR Meinze 04 CBR Meinze
  • 05 CBR Meinze 05 CBR Meinze
  • 06 CBR Meinze 06 CBR Meinze
  • 07 CBR Meinze 07 CBR Meinze
  • 08 CBR Meinze 08 CBR Meinze
  • 09 CBR Meinze 09 CBR Meinze
  • 10 CBR Meinze 10 CBR Meinze
  • 11 CBR Meinze 11 CBR Meinze
  • 12 CBR Meinze 12 CBR Meinze
  • 13 CBR Meinze 13 CBR Meinze
  • 14 CBR Meinze 14 CBR Meinze
  • 15 CBR Meinze 15 CBR Meinze
  • 16 CBR Meinze 16 CBR Meinze
  • 17 CBR Meinze 17 CBR Meinze
  • 18 CBR Meinze 18 CBR Meinze
  • 19 CBR Meinze 19 CBR Meinze
  • 20 CBR Meinze 20 CBR Meinze
  • 21 CBR Meinze 21 CBR Meinze
  • 22 CBR Meinze 22 CBR Meinze
  • 23 CBR Meinze 23 CBR Meinze
  • 24 CBR Meinze 24 CBR Meinze
  • 25 CBR Meinze 25 CBR Meinze
  • 26 CBR Meinze 26 CBR Meinze
  • 27 CBR Meinze 27 CBR Meinze
  • 28 CBR Meinze 28 CBR Meinze
  • 29 CBR Meinze 29 CBR Meinze
  • 30 CBR Meinze 30 CBR Meinze
  • 31 CBR Meinze 31 CBR Meinze
  • 32 CBR Meinze 32 CBR Meinze
  • 33 CBR Meinze 33 CBR Meinze
  • 34 CBR Meinze 34 CBR Meinze
  • 35 CBR Meinze 35 CBR Meinze
  • 36 CBR Meinze 36 CBR Meinze
  • 37 CBR Meinze 37 CBR Meinze
  • 38 CBR Meinze 38 CBR Meinze
  • 39 CBR Meinze 39 CBR Meinze
  • 40 CBR Meinze 40 CBR Meinze
  • 41 CBR Meinze 41 CBR Meinze