600 satanische Verse

Sebastian war als Kind schon anders. Das einzige, was ihm im Religionsunterricht in der Grundschule fesseln konnte, war der kurze Rock der Lehrerin (und natürlich auch das, was sich darunter verbarg). Weihnachten ging er gerne in die Kirche – da gab´s dann den leckeren Meßwein auch für Minderjährige. Und Karfreitag verbrannte er die Puppen seiner kleinen Schwester, aber erst, nachdem er sie zuvor an kleine Holzkreuze genagelt hatte. Mit fünfzehn Lenzen ließ er sich „Voodoo“ als Religionszugehörigkeit in den Paß meißeln und pinselte anschließend in sattem Rot „Helter Skelter“ auf den Tank seiner 50er Piaggio.

Hellboy

Nach ein paar teuflischen Versuchen mit verschiedenen Untersätzen erstand Beelzebubs Jünger eine Bandit mit 600ccm des Jahrgangs 2001. Eine durchaus geeignete Basis für ein rituelles Vorhaben, hat sich Suzukis Serie mit den klassisch geschwungenen Rahmen und öl-/luftgekühlten Triebwerken doch tausendfach als prädestiniert erwiesen. Wohl kaum ein anderes Krad wird derartig oft als Basis heran gezogen. Doch des Finnen Vorhaben sollte Früchte tragen, welche sich aus dieser Masse klar abheben würden. So opferte er kurzerhand ein paar Hühner und tanzte einige Runden nackt um die noch originale Suzuki. Pläne, den Hubraum auf exakt 666ccm aufzubohren, verwarf er bis auf weiteres wieder und widmete sich erst einmal dem Äußeren des Vehikels.

Bad Religion

Als besonders hilfreich zeigten sich dabei seine formgeberischen Fertigkeiten sowie Kenntnisse in der Kunststoffverarbeitung und Lackiererei. Alle vorhandenen Plastikteile wurden mit der Streitaxt amputiert und den nordischen Göttern per Brandopfer dargebracht. Im Anschluß machte sich Sebastian mit einigen Quadratmetern Glasfasermatten bewaffnet an die Neugestaltung seines Krades. Für das teuflische Achterdeck mußte allerdings zuvor noch der Rahmen hinter den beiden Schleifen exkommuniziert und mit einem neuen Träger versehen werden. Durch geschickte Konstruktion und stabile Ausführung konnte anschließend auf sichtbare Unterzüge verzichtet werden.

Helter Skelter

Und wenn er grad schon beim Weglassen war, verzichtete Sebastian auch gleich noch auf jedwede Übergänge zwischen Tank und Heck, indem er eine Kombination in Monocoque-Bauweise ausführte. Neben den extrem fließenden Formen und harmonischen Gesamtlinien ergibt sich so eine konsequente Formensprache. Diese macht aber auch jenseits der Gabelbrücke nicht halt, sondern setzt sich mit einer passenden Lampenmaske fort. Die Lackarbeiten hat der gehörnte Finne dabei auch gleich mit erledigt. So konnte er wenigstens sicher sein, daß das Ergebnis auch exakt seinen Vorstellungen entsprechen würde.

Höllenfeuer

Da es ihm unten herum nun etwas zu kühl wurde, und der Motor sich die Prostata nicht erkälten sollte, schuf Sebastian gleich auch noch einen zum Design passenden Bugspoiler. Genau wie die anderen Bauteile auch, huldigt er in Form und Farbe dem Fürsten der Finsternis. Derlei blasphemischem Treiben mochte sich auch das Abgasgehörn nicht entziehen: Die Verbrennungsreste werden daher durch vier apokalyptische Reiter ins Freie entlassen. Was sind dagegen schon Jerichos Trompeten? Um die Schornsteine ausreichend anzufeuern und Krad-Asthma vorzubeugen, verbannte der flinke Finne den Luftfilterkasten, setzte vier einzelne BMC-Filter auf die Schlunde der Gasanlagen und stimmte das ganze dann mit einem frischen Satz Düsen ab. Sehr zum Gefallen der finsteren Mächte. Man kann nur vermuten, ob Sebastian beim Burnen satanische Verse in den Asphalt radiert, aber stilecht wäre das auf jeden Fall.


Technische Daten:
Modell: Suzuki Bandit 600 Bj.2001
Motor: Serie, BMC-Einzelluftfilter
Auspuff: Eigenbau (4 in 4)
Räder: Serie, hinten auf 6“ verbreitert
Verkleidung: Eigenbau, Monocoque
Höcker: Eigenbau, Monocoque
Lackierung: Eigenarbeit
Sonstiges: alle Plastikteile durch Teile aus Glasfiber ersetzt, Tachometer in den Tank verlegt, alle Modifikationen erfolgten in Eigenarbeit


Anzeige:


  • 002 Bandit 666 002 Bandit 666
  • 003 Bandit 666 003 Bandit 666
  • 004 Bandit 666 004 Bandit 666
  • 005 Bandit 666 005 Bandit 666
  • 006 Bandit 666 006 Bandit 666
  • 007 Bandit 666 007 Bandit 666
  • 008 Bandit 666 008 Bandit 666
  • 009 Bandit 666 009 Bandit 666
  • 010 Bandit 666 010 Bandit 666